Holzarten

BS-Holz wird standardmäßig aus Fichtenholz hergestellt. Seltener wird Tanne, Kiefer, Lärche und Douglasie eingesetzt. Weitere Nadelhölzer sind gemäß DIN en 14080:2013, Anhang H.2 (3) oder der künftigen, noch nicht veröffentlichten DIN V 20000-3 erlaubt, aber nicht gebräuchlich.

Bei einer anderen Holzart als Fichte ist i. d. R. mit längeren Lieferzeiten zu rechnen. Andere Holzarten sollten deshalb rechtzeitig angefragt und bestellt werden.

Zulässige Holzarten
Fichte Standard
Tanne, Kiefer, Lärche, Douglasie Seltener

BS-Holz nach DIN EN 14080: 2005-09 könnte auch aus Laubholz hergestellt werden. Für Brettschichtholz aus Laubholz wird die Anwendungsnorm DIN V 20000-3 aber keine Regeln enthalten, so dass Brettschichtholz aus Laubholz auch nach der bauaufsichtlichen Einführung der DIN EN 14080: 2005-09 in Deutschland nicht ohne allgemeine bauaufsichtliche Zulassung oder Zustimmung im Einzelfall bemessen werden kann.


Holzartenbeschreibungen finden sich z. B. im INFORMATIONSDIENST HOLZ "Einheimische Holzarten" oder in der Loseblattsammlung "Einheimische Nutzhölzer".

Beide können unter www.informationsdienst-holz.de bestellt werden.

Quelle: Studiengemeinschaft Holzleimbau