Weitere Kenn- und Rechenwerte

Für Nachweise des Feuchte-, Holz- und Brandschutzes können i. d. R. die nachfolgenden Kennwerte angesetzt werden

Baustoffklasse nach DIN 4102-4: B 2 (normalentflammbar) bzw. D-s2,d0 gemäß Entscheidung der Europäischen Kommission vom 09.08.2005 (2005/610/EC) für ρ ≥ 380 kg/m³ und einer Gesamtdicke t ≥ 40mm.
Rechnerische Abbrandrate 0,7 mm/Minute

Rechnerisches differentielles Schwindmaß quer zur Faser: 0,24 % / je 1% Feuchteänderung
parallel zur Faser: 0,01 % / je 1 % Feuchteänderung

Wärmeleitfähigkeit λ parallel zu den Klebstofffugen: 0,13 W/(mK)
Wärmeleitfähigkeit λ senkrecht zu den Klebstofffugen: 0,15 W/(mK)
Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl μ: 40

Die natürliche Dauerhaftigkeit und Beständigkeit gegenüber aggressivem chemischen Angriff von BS-Holz entspricht unabhängig vom verwendeten Klebstoff der natürlichen Dauerhaftigkeit und Beständigkeit gegenüber aggressivem chemischen Angriff der jeweiligen Holzart. Zu den Eigenschaften der verschiedenen Holzarten enthält beispielsweise der Informationsdienst Holz "Konstruktive Vollholzprodukte" (download unter www.informationsdienst-holz.de) weitergehende Aussagen.
Aufgrund langjähriger Erfahrungen und wissenschaftlicher Untersuchungen ist unabhängig von der Holzart bei Bauteilen aus Brettschichtholz in den Nutzungsklassen 1 und 2 nach DIN 1052:2008-12 ein Bauschaden durch holzzerstörende Insekten nicht zu erwarten.

Quelle: Studiengemeinschaft Holzleimbau